KRISAM - DAS UNTERNEHMEN

Der Name "KRISAM" steht seit fast 100 Jahren für Handwerk aus Meisterhand und Produkte höchster Qualität

1926

Den Firmengründer Johann Krisam zog es 1926 aus Lothringen nach Losheim, wo er das damalige Schuhhaus mit dazugehöriger Schuhmacherei eröffnete.

1956

In 2ter Generation übernahm Alban Krisam 1956 den väterlichen Betrieb. Als Schuhmacher angefangen, legte er 1957 die Prüfung zum Orthopädieschuhmacher-Meister ab. Somit entstand einer der ersten Orthopädieschuhtechnik-Betriebe Deutschlands.

1992

Seit 1992 wird das Familienunternehmen durch den Sohn Thomas Krisam, ebenfalls Orthopädieschuhtechniker-Meister geführt.

1998

Zusammen mit dem Orthopädieschuhtechniker Meister Joachim Wittling gründet Thomas Krisam die Firma Maßschuhe K&W. Damit erfüllen sich beide einen Traum- Maßschuhe nach alter traditioneller Handwerkskunst

2000

Thomas Krisam gründet in Hermeskeil zusammen mit der Fa. Zender die Fa. Krisam & Zender GbR, Orthopädie Schuhtechnik und Sanitätshaus

2002

Tochter Nadine Kirsch (geb. Krisam) hat erfolgreich ihre Meisterprüfung zur Orthopädieschuhtechniker- Meisterin in München absolviert und wurde mit dem Bayrischen Staatspreis ausgezeichnet.

2011

Auch Sohn Philippe Krisam erlernt den Beruf und nach erfolgreicher Meisterprüfung ist die Zukunft  des Familien- Unternehmens nun in 4. Generation gesichert

2014

Philippe Krisam übernimmt die Geschäftsanteile von Herr Zender in Hermeskeil und dort entsteht ein „ Krisam Orthopädie Centrum“

2016

Thomas Krisam gründet in Esch sur Alzette eine Firma und versorgt nun auch in Luxemburg Kunden mit medizinischen und orthopädischen Hilfsmitteln 

2017

In Schmelz wird eine Filiale eröffnet, in der Tochter Nadine Kirsch als Betriebsleiterin einsteigt.